Paartherapie / Paarberatung


Sich als Paar für eine Paartherapie oder Eheberatung zu entscheiden, ist ein mutiger Schritt, der bestimmt nicht leicht fällt.

Immer wieder gibt es Situationen, in denen Paare bemerken, dass es so wie bisher nicht mehr weiter geht, dass sie aber auch nicht wissen, wie es weiter gehen könnte. Zusammenbleiben ja, aber wie?

In Ihrem gemeinsamen Leben als Paar erleben Sie unterschiedliche Entwicklungsphasen. Beispielsweise ist die Entscheidung als Paar miteinander zu leben der Beginn einer neuen Entwicklungsphase.

Auch wenn Sie sich z.B. für oder gegen Kinder entscheiden, beginnt eine neue Entwicklungsphase in Ihrer Partnerschaft.

Darüber hinaus beeinflussen auch andere Faktoren Ihr Zusammenleben als Paar z.B.: Wachsende Konflikte in der Beziehung, fehlerhafte oder fehlende Kommunikation, eskalierender Streit, sexuelle Probleme, häufiges Denken an Trennung und Scheidung, berufliche Entwicklung, finanzielle Belastungen usw.
Dabei kann es passieren, dass Sie sich nicht mehr verstehen oder dass sich Ihre Bedürfnisse aneinander verändern. Ziel der Therapie ist es, miteinander so zu kommunizieren, dass gegenseitiges Verstehen möglich wird, um auch schwierige Dinge miteinander zu besprechen und gemeinsam konkrete Lösungen zu erarbeiten und umsetzen.

Die Verhaltenstherapie bildet die Grundlage für meine Arbeit mit Paaren, hierzu kann bei Bedarf und wenn dies sinnvoll erscheint auch Hypnose eingesetzt werden.

Mir ist es wichtig, mit jedem Paar ganz individuelle, passende und zielorientierte Lösungen zu erarbeiten.


 

Paartherapie für lesbische und schwule Paare

 

Ich freue mich, über Paare die in meiner Praxis eine Paartherapie in Anspruch nehmen, die schwul, lesbisch oder bisexuell sind.

Ich finde es wunderbar, wie die Natur es eingerichtet hat, dass Liebe so vielseitige und wunderbare Weisen kennt.

Selbstverständlich gelten alle meine Angebote immer für homo und heterosexuelle Personen und Paare gleichermaßen.

Insbesondere schwule und lesbische Paare schätzen jedoch die besondere Atmosphäre einer gesonderten Paartherapie und sehen dies nicht als Absonderung, sondern als respektvolle und tolerante Fürsorge. Im Rahmen meiner Paartherapie können Sie spezifische Themen ansprechen, bearbeiten und wissen sich dabei ganz selbstverständlich wertgeschätzt und willkommen geheißen.


 

Entscheidend ist auch:

Sie müssen mir als Ihrem Paartherapeut nicht alles von Grund auf erklären. Die eigene Identität und die homosexuelle Lebenswelt bedürfen keiner gesonderten und erneuten Erklärung im Therapieprozess.

Auch das Thema der Form einer partnerschaftlichen Beziehung wird von homosexuellen Paaren oft aufgegriffen. Natürlich sind homosexuelle Beziehungsformen so vielseitig wie ihre heterosexuellen Pendants. Es gibt hier die klassische monogame Paarbeziehung, die Homo-Ehe, offene Beziehungen und es gibt kurze Beziehungsformen, in denen insbesondere sexuelles Ausleben einen hohen Stellenwert hat.

Für viele schwule und lesbische Paare besteht aber oft der Wunsch, klassische Beziehungsmuster zu überdenken und die je eigene Partnerschaft ganz neu und individuell zu definieren, bei gleichzeitiger Suche nach Treue und Verbindlichkeit, etwa in einer offenen Beziehung. Um diese Fragen und andere Themen in guter Atmosphäre aufgreifen, besprechen und lösen zu können, braucht es

Offenheit, Mut und Vertrauen.

 

In meiner Praxis für Psychotherapie möchte ich Ihnen und Ihren Partner mit meinem Wissen neue Ansätze und Wege aufzeigen, weg von negativen und verletzenden Erfahrungen die am Anfang einer Beratung noch Bestand haben, wie z.B. ständige Auseinandersetzungen, Tabus, Verlust von Kontrolle, Sex, Lust, usw.

Gern möchte ich auch gemeinsamen mit Ihnen Antworten auf ungelöste Fragen erarbeiten und bewirken das es bereits nach kurzer Zeit nicht mehr in Ihrer Beziehung kriselt.

1/2

1/1

1/5

1/1

Dein Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Praxis Hypnomed